Deutscher Studienpreis der Körber Stiftung

Auf den „Deutschen Studienpreis“ 2018 der Körber-Stiftung können sich Verfasser/innen innovativer Doktorarbeiten aller Fachrichtungen bewerben, die ihre Promotion im Jahr 2017 mit magna oder summa cum laude abschließen / abgeschlossen haben (es gilt der Zeitpunkt der mündlichen Prüfung). Der Wettbewerbsbeitrag soll in max. 40.000 Zeichen die zentralen Ergebnisse des Promotionsprojekts spannend und auch für Fachfremde verständlich darstellen. Eine Jury wählt aus den eingereichten Beiträgen jene aus, die von besonderer gesellschaftlicher Relevanz sind. Der gesellschaftliche Wert einer Forschungsarbeit kann zum Beispiel Folgendes betreffen: Innovative Verfahren oder Produkte, zukunftsweisende Modelle für die Organisation des Gemeinwesens oder sachkundige Orientierung in aktuellen gesellschaftlichen Streitfragen.

Die drei Spitzenpreise in den Sektionen Sozialwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften sowie Natur- und Technikwissenschaften sind mit je 25.000 Euro dotiert, die sechs zweiten Preise mit je 5.000 Euro.

Einsendeschluss ist der 1. März 2018


Hinweis:
Der Deutsche Studienpreis wird jährlich von der Körber-Stiftung ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierten eines Jahrgangs, die mit magna oder summa cum laude abgeschlossen haben. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres.